Wohnungssuche: 5 Tipps auf Ihrem Weg zum neuen Zuhause

lifehacks websites wohnungssuche

Eine Wohnung zu finden, ist nicht immer einfach. Vor allem in deutschen Großstädten gibt es bei der Wohnungssuche einen starken Wettbewerb, in denen sich Bewerber gegen oft Dutzende Konkurrenten behaupten müssen.

Wir haben fünf Tipps für die Wohnungssuche für Sie zusammengestellt.

1. Trödeln verboten bei Wohnungssuche

Wer eine Wohnung sucht, hat keine Zeit zu verlieren: Die Nachfrage von Suchenden ist enorm. Schauen Sie täglich nach neuen Inseraten online und/oder in der Zeitung. Haben Sie ein Angebot entdeckt, das Ihnen gefällt, kontaktieren Sie den Vermieter/Makler unverzüglich.

Wohnungssuche-Deutschland-Wohnung-suchen-umzug
Auf Wohnungssuche in Deutschland? Mit einigen Tipps wird es einfacher Foto: Totalpics / Dreamstime.com

2. Soziale Netzwerke nutzen

Kontakte können helfen. Sagen Sie allen, die Sie kennen Bescheid, dass Sie eine Wohnung suchen. Sagen Sie es bei Facebook oder Twitter, schreiben Sie Rund-E-Mails, bitten Sie Ihre Bekannten und Freunde, die Ohren offenzuhalten. Manchmal können Mieter, die aus ihrer Wohnung ausziehen, dem Vermieter einen Nachfolger vorschlagen – schlägt er Sie vor, erhöht das Ihre Chancen.

3. Abstriche machen

Wer träumt nicht von einer Wohnung in angesagter Lage ohne Lärmbelästigung mit Garten oder Balkon, von vielen Quadratmetern für kleines Geld, vom sanierten Altbau mit moderner Einbauküche? Vor allem in den Großstädten gilt oft: Man kann nicht alles haben. Seien Sie zu Abstrichen bereit.

4. Erster Kontakt: Hervorstechen

Versuchen Sie schon bei der ersten Kontaktaufnahme aus der anonymen Masse von Bewerbern hervorzustechen. Wenn Sie am Telefon nur nach einem Besichtigungstermin fragen und wieder auflegen, geben Sie dem Vermieter keine Chance, sich an Sie unter vielen zu erinnern. Wird im Inserat um eine schriftliche Anfrage gebeten, dann schreiben Sie bereits hier etwas über Ihre Person, das dem Leser in Erinnerung bleibt.

5. Besichtigung: Aus der Masse hervortreten

Sammelbesichtigungen, also Termine, an denen nicht Sie allein, sondern viele Interessenten zur Wohnungsbesichtigung eingeladen werden, sind üblich. Seien Sie drauf gefasst, dass mit Ihnen noch Dutzende Bewerber zum Termin eingeladen sind. Wieder gilt: Machen Sie auf sich aufmerksam. Es versteht sich von selbst, dass Sie ordentlich erscheinen sollten, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Doch das genügt nicht. Versuchen Sie mit dem Makler/Vermieter ins Gespräch zu kommen, damit er sich Sie einprägt. Im besten Falle haben Sie schon alles dabei, was der Vermieter braucht: Einkommensnachweise bzw. Arbeitsvertrag, Schufa-Auskunft etc. Vermieter berichten heutzutage von regelrechten Bewerbermappen der Interessenten.

Auch interessant? WG

Vielleicht möchten Sie gar nicht alleine wohnen? Das könnte die Suche vereinfachen. Wer gerne in Gemeinschaft lebt, für den kann eine Wohngemeinschaft (WG) in Frage kommen. Gemeinsam kochen, wenn einem danach ist und sich im eigenen Zimmer zurückziehen, wenn man Ruhe braucht – und Sie haben den Vorteil, neue Menschen kennenzulernen, wenn Sie in einen neuen Ort ziehen.

Wohnungen online finden unter:

www.immonet.de

www.immowelt.de

www.immobilienscout24.de

www.ebay-kleinanzeigen.de

WG-Zimmer online finden unter:

www.wg-gesucht.de

www.wohngemeinschaft.de

www.housinganywhere.com

Weitere Infos zur Wohnungssuche

Make it in Germany

Beitragsbild: Tinatin1 / Istockphoto.com

This post is also available in: English

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.