Deutsche Bewerbung: Inhalt, Eigenarten und Besonderheiten

Deutsche Bewerbung CV

Wer in Deutschland einen Job antreten möchte, kommt sehr schnell mit einer deutschen Besonderheit in Kontakt: Die deutsche Bewerbung ist im internationalen Vergleich doch sehr eigen – und enthält wie die deutsche Sprache viele Besonderheiten, die der Bewerber beachten muss. Damit Sie sich darin zurechtfinden, zeigt richtiggutbewerben.de in diesem Gastbeitrag, was in der deutschen Bewerbung enthalten sein muss und worauf Sie achten sollten, damit Sie Ihren Traumjob in Deutschland finden.

Das Anschreiben

Lebenslauf Deutsche Bewerbung
Die deutsche Bewerbung enthält immer ein Anschreiben Foto: g-stockstudio / Istockphoto.com

Die deutsche Bewerbung enthält immer ein Anschreiben: Was ist darunter zu verstehen? Im Bewerbungsanschreiben stellt sich der Bewerber in einem Fließtext vor. Das heißt, dass der Arbeitgeber lesen will, warum gerade Sie die richtige Besetzung für die ausgeschriebene Stelle sind. Während in den allermeisten Ländern der Lebenslauf oder CV ausreicht, um sich zu bewerben, legen einige Unternehmen in Deutschland, vor allem kleinere Betriebe, noch sehr großen Wert auf das Anschreiben. Hierbei gibt es einige Punkte zu beachten: Wichtig sind vor allem die korrekten Daten wie Anschrift und Anrede des Ansprechpartners, sowie natürlich der inhaltliche Bezug zum Unternehmen und der ausgeschriebenen Stelle. Darin sollte immer der Kern Ihres Anschreibens liegen: Warum ist dieser Betrieb für Sie interessant? Was zeichnet Sie und Ihren persönlichen Werdegang aus? Und wieso passen Sie auf die ausgeschriebene Stelle? Diese Fragen werden in einem guten Bewerbungsschreiben beantwortet – auf maximal einer Seite!

Der Lebenslauf

Der deutsche Lebenslauf unterscheidet sich nicht sonderlich von der internationalen Variante, allerdings gibt es doch einige Besonderheiten: Der Lebenslauf enthält alle beruflichen Stationen und Informationen zu Ausbildung und Weiterbildung. Dabei ist es wichtig, nicht nur die reinen Stationen abzuarbeiten, sondern auch die konkreten Tätigkeiten darzustellen – in wenigen Stichpunkten, hier ist Fließtext nicht angesagt. Zusätzlich sollten unbedingt Informationen zu Ihren Skills im Bereich (Fremd-) Sprachen, IT-Kenntnisse und sonstigen Qualifikationen oder Weiterbildungen enthalten sein: Wo haben Sie studiert? Welchen Schulabschluss haben Sie? Wie gut sprechen Sie die angegebenen Sprachen (gut, sehr gut, fließend)?
Wichtig: Der Lebenslauf sollte maximal drei Din-A4 Seiten lang sein, sodass sich der Leser nicht erschlagen fühlt. Wenn Ihr CV deutlich länger ist, sollten Sie überlegen, an welchen Stellen Sie vielleicht etwas kürzen können, um die Bewerbung übersichtlicher zu gestalten.

Deutsche Bewerbung Lebenslauf
Es gibt einige Besonderheiten beim deutschen Lebenslauf Foto: liravega / Istockphoto.com

Der Anhang

Anders als im internationalen Vergleich beinhaltet die deutsche Bewerbung immer auch einen Anhang mit Dokumenten, die die Stationen auf dem Karriereweg auch belegen können. Während in vielen Länder Verweise und Referenzen zu ehemaligen Arbeitgebern genügen, möchten deutsche Unternehmen direkt Empfehlungsschreiben der letzten zwei bis drei Arbeitgeber in der Bewerbung mitgesendet haben. In Deutschland werden diese recommendation letter durch Arbeitszeugnisse abgedeckt: Jeder, der in Deutschland beschäftigt ist, hat nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses das Anrecht auf ein Zeugnis, in dem enthalten ist, was derjenige im Unternehmen gemacht hat und was seine Arbeit ausgezeichnet hat. Da dies aber im Ausland eher unüblich ist (was natürlich auch die deutschen Arbeitgeber wissen), reichen für Bewerber aus dem Ausland die üblichen Referenzen meist auch aus. Allerdings sollten Sie, wenn Sie die Möglichkeit haben, wenigstens nach schriftlichen Empfehlungen fragen und diese der Bewerbung anhängen.
Zeugnisse aus der Universität, Ausbildung oder Nachweise von Fortbildungen sollten aber immer im Anhang enthalten sein.

Knifflige Besonderheiten: Die deutsche Bewerbung

Die deutsche Bewerbung enthält einige Besonderheiten, die im Ausland teilweise sehr unüblich sind. Eine davon ist das Bewerbungsfoto: In manchen Ländern verpönt oder sogar nicht erwünscht ist das Bewerbungsbild in der deutschen Bewerbung noch sehr üblich. Es ist nicht verpflichtend, ein Bewerbungsfoto zu verwenden, allerdings nutzen die meisten Bewerber diese Möglichkeit, sich auch optisch von der besten Seite zu präsentieren und einen ersten Eindruck zu hinterlassen. Wenn Sie sich also ohne Bild bewerben möchten, ist das ohne weiteres möglich, allerdings können Nachteile dadurch nicht ausgeschlossen werden. Achtung: Wenn Sie ein Bewerbungsbild benutzen möchten, sollten Sie dies von einem Fotografen anfertigen lassen. Schließlich wollen Sie professionell wirken und einen guten ersten Eindruck hinterlassen.

Deutsche Bewerbung Foto
Das Bewerbungsfoto sollte vom Fotografen angefertigt werden Foto: demaerre / Istockphoto.com

Ein weiteres Fettnäpfchen ist der Umgang mit Sprachkenntnissen: Deutsche Arbeitgeber legen viel Wert auf die deutsche Sprache, auch wenn das Arbeitsumfeld international ist. Deswegen ist es wichtig, dass Sie zeigen, dass Sie die Sprache beherrschen oder diese gerade lernen. Nicht vergessen: Wie oben beschrieben, freuen sich Unternehmen über Belege. Wenn Sie also einen Deutschkurs besucht haben, fügen Sie das Zertifikat mit bei. Falls kein Beleg vorhanden ist, können Sie Ihr Skill-Level selbst einschätzen und angeben.

Ein Streitthema, auch bei deutschen Bewerbungsexperten, sind Hobbys und Interessen im Lebenslauf: Der Arbeitgeber möchte Sie als Person kennenlernen – und da gehören auch die Dinge dazu, die außerhalb des Jobs passieren. Wenn Sie sich dazu entschließen, Hobbys und Ihre persönlichen Vorlieben zu nennen, sollten sie, im besten Fall, auch etwas über Ihren Charakter aussagen. „Lesen, Reisen, Sport“ – das sagt nicht besonders viel über Sie aus! Wenn Sie aber schreiben, dass Sie Mannschaftskapitän Ihrer Hockeymannschaft sind, zeigt es direkt, dass Sie Verantwortung übernehmen und führen können. Sie reisen gerne? Dann geben Sie gerne Ihre letzten Ziele an und wie Sie gereist sind (Backpacking, Work-and-Travel und co kommen natürlich am besten an).
Häufig werden von Recruitern auch Ihre Profile in sozialen Netzwerken durchforstet. Achten Sie also darauf, was Sie öffentlich posten und wen Sie als Freund annehmen: Party-Fotos oder Bademode im öffentlichen Bereich? Vielleicht keine gute Idee.

Auch eine Möglichkeit: Finden Sie mit uns einen Job in Deutschland – und das ohne Bewerbungen zu schreiben. Erstellen Sie Ihr persönliches Profil auf www.employland.de. Arbeitgeber aus Deutschland suchen in unseren Fachkraft-Profilen nach geeigneten Mitarbeitern und kontaktieren sie. Unser Angebot ist für Fachkräfte kostenlos!

Auch in unserem Blog: Ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben ist in Deutschland ein Muss. Erfahren Sie hier, wie Ihnen ein gutes Bewerbungsschreiben gelingt, mit dem Sie bei Ihrem potentiellen Arbeitgeber einen positiven Eindruck hinterlassen. Auch interessant: Bewerbung – Training für Geflüchtete auf dem Weg zu Ausbildung und Arbeit: 13 Männer aus Syrien, aus dem Irak und aus dem Libanon im Alter von 20 bis 37 Jahren nahmen am an der Veranstaltung „Bewerbertraining für Geflüchtete“ teil, die regelmäßig von der Handelskammer (IHK) Hamburg angeboten wird und erfuhren, wie der Bewerbungsprozess und der deutsche Arbeitsmarkt funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.